Ihre Fragen und unsere Antworten

mobil@leine ist ein neues Mobilitätsangebot für Kinder und Jugendliche in der Samtgemeinde Leinebergland. mobil@leine ist Teil des ÖPNV und funktioniert nach dem On-Demand-Prinzip: Die Fahrzeuge fahren nicht nach Fahrplan, sondern kommen dann, wenn Du sie brauchst.

Es werden alle Ortschaften in der Samtgemeinde angefahren. Neben den baulichen Haltestellen, gibt es viele weitere virtuelle Haltestellen, von denen Du Fahrten buchen kannst.

Die zwei Kleinbusse im mobil@leine-Design fahren Montag bis Freitag in der Zeit von 14:30 Uhr und 21:00 Uhr. Die letzte buchbare Fahrt startet um 20:30 Uhr.

mobil@leine ist das ÖPNV-Angebot, das speziell auf Kinder und Jugendliche zugeschnitten ist. Wenn Du zwischen 12 und 18 Jahren alt bist und Dich für das Projekt angemeldet hast, kannst Du mit mobil@leine fahren. Alle anderen können weiterhin die Linienbusse nutzen.

Aktuell ist mobil@leine als Pilotprojekt nur für Testfamilien offen. Ab März 2022 können alle Kinder und Jugendlichen in der Samtgemeinde Leinebergland das neue Angebot nutzen.

Um Dich für das Projekt anzumelden, musst Du den Anmeldebogen analog oder digital ausfüllen. Weitere Informationen zur Anmeldung findest Du hier:

https://mobil-leine.de/anmelden/

Nach erfolgreicher Anmeldung wirst du für die App freigeschaltet und kannst sie in den App Stores herunterladen.

Alle die in de ersten Pilotphase (März 2022-Juli 2022) angemeldet waren, sind auch in der zweiten Pilotphase automatisch mit dabei und müssen sich nicht gesondert anmelden.

In der ersten Pilotphase (März 2022 – Juli 2022), kannst Du mobil@leine nicht nutzen.

In der zweiten Pilotphase ab August 2022 wird das Angebot für alle Kinder und Jugendlichen in der Region geöffnet.

Das Angebot von mobil@leine hat die gleichen Corona-Regeln wie der restliche ÖPNV-Betrieb des RVHI.

Vor der Fahrt

mobil@leine ist ein neues ÖPNV-Produkt, das nach dem On-Demand-Prinzip funktioniert: Die Fahrzeuge fahren nicht nach Fahrplan, sondern kommen dann, wenn Du sie brauchst.

Ziel ist das „poolen“ (sammeln) von Fahrten. Das bedeutet, dass auch andere Kinder und Jugendliche mit Dir im gleichen Fahrzeug fahren, wenn sie ein Ziel haben, das auch auf Deinem Weg liegt.

So funktioniert eine Fahrt mit mobil@leine von der Buchung bis zum Ziel:

  1. Fahrtwunsch (Start, Ziel und Uhrzeit) über die App, Website oder per Telefon angeben und Buchung der ausgewählten Fahrt.
  2. Bestätigung der Fahrt. Du erhältst den genauen Abhol-Ort und die genaue Uhrzeit, wann das Fahrzeug bei Dir ist. Den Standort des Fahrzeugs kannst Du in der App live verfolgen.
  3. Einstieg in das Fahrzeug. Halte bitte Deinen Fahr-Ausweis bereit.
  4. steigen weitere Kinder und Jugendliche ein oder aus.

Das Fahrzeug hält an Deiner Ziel-Haltestelle und Du kannst aussteigen.

Die Fahrten sind während der Pilotphasen (Februar – Juli 2022 und August 2022 – April 2023) für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen kostenfrei. Du erhältst aber virtuelles Geld mit dem die Fahrten bezahlt werden, damit wir herausfinden was mobil@leine kosten würde.

Da mobil@leine Teil des ÖPNV ist, werden Dir bei der Fahrtensuche auch „normale“ Busfahrten angeboten, damit keine unnötigen Parallelfahrten zwischen Linienbussen und mobil@leine entstehen.

Eine Fahrt mit dem Linienbus musst Du nicht extra buchen, Du kannst wie gewohnt an der nächsten Haltestelle einsteigen. Zeige der Busfahrerin / dem Busfahrer bitte Deinen Fahr-Ausweis vor.

Die Ablehnung einer Buchungsanfrage kann zwei Gründe haben.

  1. „Kein Fahrzeug verfügbar“: momentan sind alle mobil@leine unterwegs.
  2. „Ablehnung aufgrund eines parallelen ÖV-Angebots“: für Deine Verbindung fährt in den nächsten 15 Minuten ein Linienbus, den Du nutzen kannst. Eine Fahrt mit dem Linienbus musst Du nicht extra buchen, Du kannst wie gewohnt an der nächsten Haltestelle einsteigen.

Mach einen Screenshot von dieser Benachrichtigung. Sie dient als Fahrschein im Linienbus.

Die Fahrt lässt sich ganz einfach in der App oder per Telefon stornieren.

Falls Du schon im Fahrzeug sitzt, kannst Du dem Fahrpersonal Bescheid geben.

Du kannst Fahrten vorbestellen. Beachte bitte, dass nur Fahrten im Zeitraum von 14:30 Uhr bis 20:30 Uhr (Montag bis Freitag) gebucht werden können.

Fahrten können auch für den nächsten Tag oder auch die nächste Woche vorbestellt werden.

mobil@leine fährt alle Bushaltestellen im Gemeindegebiet der Samtgemeinde Leinebergland an. Diese Haltestellen erkennst Du am klassischen Haltestellen-Schild.

Außerdem haben wir 31 neue virtuelle Haltestellen eingerichtet. Diese kannst Du auf der Karte finden und Dir in der App anzeigen lassen. Die virtuellen Haltestellen haben kein klassisches Haltestellenschild, sondern werden mit einem Sticker markiert (zum Beispiel an Straßenlaternen).

Es ist wichtig, dass Du rechtzeitig an der Haltestelle bist, ansonsten muss die Fahrt leider ohne Dich durchgeführt werden. mobil@leine kann leider nicht auf Dich warten, weil sonst andere Fahrgäste benachteiligt werden oder zu spät an ihrem Ziel ankommen.

Alle angemeldeten Kinder und Jugendlichen bekommen einen analogen Fahrausweis von mobil@leine. Diese können in den Bürgerämtern abgeholt werden. Der analoge Fahrausweis soll in den Fällen genutzt werden, in denen man in der App eine Fahrt anfragt und dort den Hinweis auf eine bestehende ÖPNV-Verbindung angezeigt bekommt.
Der Fahrausweis gilt in den Bussen in der Samtgemeinde Leinebergland zwischen 14:30 und 21 Uhr.
Der Fahrausweis gilt 04.04.-13.7.2022 und 25.08.2022-30.04.2023
Der Name des Kindes/Jugendlichen muss auf der Karte stehen.

Während der Fahrt

Sprich bitte die Busfahrerin / den Busfahrer an, wenn Du Dich für ein anderes Ziel entscheidest. Wenn die anderen Fahrgäste trotzdem wie geplant ein- und aussteigen können und der Umweg die Fahrt nicht verzögert, können wir versuchen, Deinen Wunsch zu erfüllen.

Unsere Fahrzeuge ermöglichen eine Mitnahme von Rollstühlen, wenn sie zusammengeklappt und im Kofferraum verstaut werden können. Drei- oder vierrädrige E-Scooter können wir jedoch nicht mitnehmen.

Du kannst dein Tier mitnehmen, wenn es während der Fahrt keinen eigenen Sitzplatz braucht und genügend Platz im Fahrzeug vorhanden ist.

Da die Fahrzeuge nur begrenzt Platz haben, können wir Dein Rad leider nicht mitnehmen.

Die Linienbusse dagegen haben Platz für bis zu zwei Fahrräder.

Nach der Fahrt

Unsere Fahrerinnen und Fahrer geben Fundsachen beim Fundbüro der RVHI ab. Falls Du etwas verloren hast, kannst Du dich per Mail (info@rvhi-hildesheim.de) oder per Telefon (05121/7642-0) bei uns melden.

Nach der Fahrt kannst Du deine Fahrt bewerten und einen Kommentar dalassen.

Wir freuen uns über Dein Feedback. Schreib uns eine Mail an info@mobil-leine.de

Wenn Du Fragen zum Betrieb (Buchung, Fahrtablauf) hast, wende Dich an den RVHI: 05121 – 76 42 0 (Mo-Fr 7-19 Uhr).

Wenn Du generelle Fragen zum Projekt oder deinem virtuellen Konto hast, melde Dich bei Franziska Fritz (Mobilitätsmanagerin der Region Leinebergland): 05181 – 28 66 401 (Mo-Fr 9-15) oder info@mobil-leine.de